Myofunktionelle Störung

Ihr Kind hat den Mund immer offen und die Zunge liegt nicht da, wo sie hingehört? Oder hat der Zahnarzt Ihnen gesagt, dass Ihr Kind falsch schlucke?

Oft handelt es sich hierbei um eine so genannte myofunktionelle Störung.Bei einer myofunktionellen Störung besteht ein Muskelungleichgewicht vor allem der Zungen- und Lippenmuskulatur. Aber auch die Koordination und die Sensibiltät (das Fühlen) kann in diesem Bereich eingeschränkt sein.

Liegt eine myofunktionelle Störung vor, ist der von der Zunge ausgeführte Schluckvorgang meist so gestört, dass die Zunge gegen oder zwischen die Front- oder Backenzähne anstatt gegen den harten Gaumen drückt. Dadurch kann es unter Umständen sogar zu Fehlstellungen der Zähne führen.