Aphasie

Manchmal fehlen Ihnen oder Ihrem Angehörigen die richtigen Worte oder die Wörter im Satz stehen durcheinander? Sie können sich gar nicht mehr richtig miteinander unterhalten

Eine Aphasie(Sprachstörung) tritt nach einem Schlaganfall, einem Unfall (Schädelhirntrauma) oder im Rahmen einer demenziellen Erkrankung auf. Die Aphasie tritt in unterschiedlichen Schweregraden auf und auch die Symptome können bei jedem Betroffenen ganz unterschiedlich sein.
Wichtig im Umgang mit aphasischen Patienten ist es, zu wissen, dass hier keine "Denkstörung" oder geistige Behinderung vorliegt. Die Schwierigkeiten der Betroffenen liegen im sprachlichen Formulieren bzw. Verstehen. Aphasiker sind besonders auf das Verständnis und die Unterstützung ihres sozialen Umfeldes angewiesen. Deshalb nimmt die Beratung der Angehörigen einen wichtigen Raum in der Therapie ein.
Neben den aphasischen Symptomen können u.a. auch Lähmungen, Störungen der Sprechmotorik (Dysarthrie), Störungen des Schluckaktes (Dysphagie) oder Störungen der Bewegungsmotorik von Artikulationsorganen (Sprechapraxie) als weitere Symptome auftreten.
Unsere Praxis führt natürlich auch ärztlich verordnete Hausbesuche durch.

 

Weiterführende Links:

Bundesverband Aphasie